Neue Zeltstadt in Wohldorf-Ohlstedt ohne Bürgerbeteiligung oder Vorabinformation

Die Behörde für Inneres und Sport (BIS) und die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) haben am Freitag begonnen mit Hilfe der Bundeswehr auf dem Ohlstedter Platz Zelte für bis zu 420 Flüchtlinge aufzubauen. Einen Tag früher wurde die geplante Maßnahme vereinzelt per Handzettel in der direkten Nachbarschaft publik gemacht und die Medien informiert. Dennis Thering hat sich am Wochenende über die Arbeiten vor Ort informiert und mit den vielen betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern das Gespräch gesucht. Dabei hat sich zum einen eine große Hilfsbereitschaft im Stadtteil gezeigt, gleichzeitig jedoch auch Wut und Resignation über SPD und Grüne und die Art und Weise, wie der Senat von einem Tag auf den anderen eine Zeltstadt in dieser Dimension errichtet, ohne die Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld zu informieren.

„Ich bin entsetzt, wie der rot/grüne Senat hier wieder einmal mit den Bürgerinnen und Bürgern umspringt. Da wird mitten in den Sommerferien eine Zeltstadt errichtet und die Bürgerinnen und Bürger werden einen Tag vorher vereinzelt mit einem Handzettel informiert, falls sie nicht gerade im Sommerurlaub sind, wie dies vielfach der Fall ist. Ich habe vor Ort auch Hilfsbereitschaft gespürt, doch gleichzeitig war vielfach von Schikane der verantwortlichen Behörden die Rede. Die Verärgerung über den Umgang mit Anwohnerinnen und Anwohnern neuer Unterkünfte für Flüchtlinge nimmt immer mehr zu. Es ist bezeichnend, dass der Senat auch mir in meinen bisherigen fünf offiziellen Anfragen zum Thema Flüchtlinge im Alstertal und den Walddörfern nichts von diesem geplanten Standort gesagt hat. Der Senat verschleiert wo er nur kann und riskiert damit, dass die Stimmung in Hamburg weiter kippt“, so Dennis Thering nach seinem Besuch auf dem Ohlstedter Platz.

IMG_8473

Heute nun, am 10. August 2015 hat das Bezirksamt Wandsbek über seine Pressestelle zu einer Informationsveranstaltung für Donnerstag, den 13. August 2015 um 18.00 Uhr in die Pausenhalle des Gymnasium Ohlstedt geladen. Hier sollen die Anwohnerinnen und Anwohner über die Maßnahmen informiert werden, nachdem Fakten geschaffen wurden.
Dennis Thering wird an der Informationsveranstaltung teilnehmen und den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Team Thering

Hinterlasse eine Nachricht