Täglich nutzen rund 2,5 Millionen Menschen die Busse, Bahnen und Fähren in Hamburg. Somit sind die öffentlichen Verkehrsmittel das Rückgrat der Mobilität, das die CDU weiter stärken will. Im Gegensatz zur Senatspolitik, die hauptsächlich auf Verbote setzt, will die CDU den Bürgern Anreize bieten, um auf Bus und Bahn umzusteigen. Wer auf Autos in seinem Haushalt verzichtet, soll zwei Jahre lang ein 365-Euro-Ticket für den HVV bekommen. Dieses Versprechen wird die CDU den Bürgern zur Wahl 2020 machen.

Dazu erklärt Dennis Thering, verkehrspolitscher Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Unser Ziel sind mittelfristige Fahrgastzuwachsraten von jährlich zwei Prozent und mehr. Um das zu erreichen, wollen wir als CDU die Busse und Bahnen im ersten Schritt für Schüler, Azubis, Praktikanten und Senioren preislich deutlich attraktiver machen und ein 365-Euro-Ticket einführen. Dadurch werden vor allem Familien mit Kindern und Senioren entlastet und es wird der Anreiz gesetzt, regelmäßig die Busse und Bahnen in Hamburg zu nutzen. Darüber hinaus wollen wir den Menschen ein attraktives Angebot unterbreiten, die ihr Auto abmelden und dadurch einen positiven Beitrag für den Klimaschutz und für weniger Staus in Hamburg leisten. Das kommt am Ende allen Hamburgern zugute. Die Busse und Bahnen müssen parallel, durch eine bessere Pünktlichkeit und höhere Taktfrequenzen so attraktiv werden, dass auch nach Ablauf der zwei Jahre das Auto als entbehrlich angesehen wird.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>