Zu dem heute bekannt gewordenen Sieben-Punkte-Plan des Senats und der Deutschen Bahn gegen das S-Bahn-Chaos in Hamburg erklärt Dennis Thering, verkehrspolitscher Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Das S-Bahn-Chaos in Hamburg ist schon lange nicht mehr hinnehmbar. Ausfallende, verspätete oder völlig überfüllte Züge sind ein tägliches Ärgernis für viele Fahrgäste. Nachdem SPD und Grüne lange Zeit versucht haben, die Verantwortung dafür allein der Deutschen Bahn in die Schuhe zu schieben, ist das Problembewusstsein nun endlich beim rot-grünen Senat angekommen. Die nun mit der Deutschen Bahn vereinbarten Maßnahmen gehen in die richtige Richtung. Ob diese wirklich schon ausreichen und wie lange die Umsetzung dauert, bleibt fraglich. Schon jetzt ist auffällig, dass mehr Geld in die Verschönerung von Tunnelhaltestellen als in Gleise und Weichen gesteckt werden soll. Oberste Priorität sollte aber die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit der S-Bahnen haben. Als Rückgrat der Mobilität in Hamburg müssen Busse und Bahnen konsequent weiter gestärkt werden. Neben kürzeren Taktungen auch bis in die äußeren Stadtteile, ist eine bessere und verlässlichere Fahrgastinformation bei Verspätungen und Zugausfällen dringend notwendig, wenn diese schon nicht vermieden werden.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>