Laut Berichterstattung sind bereits in der vergangenen Woche rund 20 Patienten und rund 20 Mitarbeiter im hochsensiblen Bereich der Krebsstation im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) Covid-19-positiv getestet worden.

Dazu erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion:

„Eine äußerst beunruhigende Nachricht, die uns da aus dem UKE erreicht. Bisher ist Hamburg weitestgehend gut durch die Coronakrise gekommen. Dieser Vorfall muss jetzt jedoch umgehend von Senatorin Fegebank aufgeklärt werden. Wieso hat es so lange gedauert, bis dieser Fall überhaupt an die Öffentlichkeit gekommen ist? Wieso ist es möglich, dass der gesundheitliche Zustand des Personals im UKE offenbar nicht ausreichend überprüft wird? Und die wichtigste Frage, welche Maßnahmen werden jetzt ergriffen, um so etwas für die Zukunft zu vermeiden? Ich kann gut verstehen, dass sich viele besonders ernste Sorgen machen, wenn sich das Coronavirus in einem Krankenhaus ausbreitet. Ich wünsche allen betroffenen Patienten und Mitarbeitern gute Besserung und schnelle Genesung. Es ist beeindruckend, was Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger in unserer Stadt und unserem Land leisten.

Vielen Dank für ihren Einsatz!“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>