Zu den erneuten Vorstößen, die Hamburger Innenstadt vollständig für jeglichen Autoverkehr zu sperren, erklärt Dennis Thering, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Hamburger CDU wird die engstirnige Initiative für eine rigoros autofreie Innenstadt nicht unterstützen. Sie entspricht in keinster Form unseren Vorstellungen für Hamburgs Mobilität und verstößt gegen geltendes Recht. Menschen, die aufs Auto angewiesen sind, sollen auch in Zukunft Hamburgs Innenstadt weiterhin ohne Probleme erreichen können, insbesondere auch die Parkhäuser. Natürlich kann man darüber sprechen, dort wo es sinnvoll ist, Fußgängerzonen auszuweiten. Das darf aber nicht zulasten einer guten Erreichbarkeit der Innenstadt für alle Menschen gehen. Auch der Ansatz der Grünen, alles innerhalb des Ring 2 und sogar darüber hinaus autofrei zu machen, geht völlig an der Realität Hamburgs vorbei. Wir setzen uns daher im laufenden Wahlkampf und auch danach für eine Verkehrspolitik mit Vernunft und Augenmaß ein, die sich für alle Hamburgerinnen und Hamburger auszahlt und nicht nur für Verkehrsteilnehmer in der direkten Innenstadt. Der einseitige und ideologische Kampf gegen das Auto ist mit uns nicht zu machen. Die Deutschlandkoalition aus CDU, SPD und FDP im Bezirk Hamburg-Mitte zeigt, wie es auch anders geht. Hamburgs Innenstadt ist für alle da.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>