Die traditionsreiche Aula der in Wellingsbüttel ist ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens im Alstertal und den Walddörfern. Nun soll die Aula im Rahmen des Schulneubaus abgerissen werden. Diese Entscheidung wird nach wie vor von Schülern, Lehrern, Anwohnern und zahlreichen Institutionen im Alstertal stark kritisiert. Die Aula dient nicht nur zu Schulveranstaltungszwecken, sondern ist auch ein beliebter Veranstaltungsort für das Alstertal und die Walddörfer. So dient die Aula unter anderem dem Sasel-Haus als eine weitere Bühne. Trotz der heftigen Kritik seitens der Bürgerinnen und Bürger, halten SPD und GRÜNE an den Abriss fest und lehnten bereits einen CDU Antrag zum Erhalt der Aula ab.

Zahlreiche betroffene Eltern, Schüler und Institutionen haben sich daraufhin zusammengeschlossen, um sich für den Erhalt der Aula in Wellingsbüttel und für eine Sanierung einzusetzen. Für eine Sanierung bedarf es allerdings einer verlässlichen Kostenschätzung und eine detaillierten Auflistung der Sanierungskosten. Diese werden jedoch vom rot/grünen Senat, trotz mehreren schriftlichen Anfragen des CDU Bürgerschaftsabgeordneten Dennis Thering, zurückgehalten.

Dazu erklärt Dennis Thering, CDU Bürgerschaftsabgeordneter aus dem Alstertal und den Walddörfern:

„Durch den Erhalt und die Sanierung der Aula böte sich für die Schule und für die kulturellen Institutionen im Alstertal und den Walddörfern die Möglichkeit, diese als weitere Veranstaltungsfläche zu nutzen, da beispielsweise die Kapazitäten des Sasel-Hauses für die hohe Nachfrage nach kulturellen Angeboten in Hamburgs Nord-Osten schon lange nicht mehr ausreichen. Daher lehne ich den Abriss der Aula weiterhin klar ab und plädiere für eine vollumfängliche Sanierung. Doch leider ist mit einer Unterstützung seitens von SPD und GRÜNEN nicht zu rechnen. So hält sich der rot/grüne Senat bei der dazu nötigen Auflistung der Sanierungskosten, trotz mehrfacher Anfragen bedeckt und macht somit eine verlässliche Kostenschätzung unmöglich. Damit stößt er auch hier wieder den betroffenen Bürgerinnen und Bürger vor dem Kopf. Diese versuchen durch private Unterstützer ihre Aula zu retten. Ich werde die Angelegenheit aber keinesfalls ruhen lassen und fordere SPD und GRÜNE erneut auf, die Bedeutung und das Potential der traditionsreichen Aula anzuerkennen und von einem Abriss abzusehen.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>