Zur heutigen vom Senat beschlossenen Änderung der Hamburgischen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion:

„Es ist gut und richtig, dass Hamburg sich mit dem heutigen Senatsbeschluss eng an die Verabredung der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Merkel anlehnt. Hamburg ist bisher gut durch die Corona-Krise gekommen und doch ist es auch weiterhin richtig, der Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger die höchste Priorität einzuräumen. Es ist wichtig, dass wir lernen, für die nächste Zeit mit dem Virus zu leben. Deshalb sind die behutsamen Lockerungen wie die Öffnung von Geschäften bis 800qm oder das sukzessive Öffnen der Schulen ab Anfang Mai unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln der richtige Weg in eine neue Normalität. Hier muss insbesondere der Schulsenator seine Hausaufgaben jetzt dringend erledigen und sicherstellen, dass diese notwendigen Schutzmaßnahmen an Hamburgs Schulen auch tatsächlich gewährleistet sind. Dass mit Blick auf die Besonderheiten einer Großstadt die Kita-Notbetreuung im Bedarfsfall auch auf Alleinerziehende ausgeweitet wird, begrüßen wir ausdrücklich. Mit Blick auf unsere Metropolregion wünsche ich mir von Schleswig-Holstein, dass sich der ‚Grenzverkehr‘ endlich wieder deutlich normalisiert und wir zu einem guten Miteinander zurückfinden. Abstand zwischen den Menschen, zusammenrücken der Metropolregion, das muss jetzt das Signal sein.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>