Zu der Berichterstattung über die überfüllten HADAG-Fähren, insbesondere auf der zu den Hauptverkehrszeiten für den Pendlerverkehr bedeutsamen Linie 62, erklärt Dennis Thering, verkehrspolitscher Sprecher der CDU-Fraktion: „Busse, Bahnen und nun auch noch unsere Fähren – so kann es mit den ständig überfüllten Transportmitteln in Hamburg nicht weitergehen. Die Anzahl der „Besetztmeldungen“ der Hamburger HADAG-Fähren zeigt wieder mal deutlich, dass der rot-grüne Senat in Sachen Mobilität komplett überfordert ist! Es ist erfreulich, dass so viele Hamburger und auch Touristen die Angebote des HVV nutzen, dem muss dann aber auch beim Ausbau Rechnung getragen werden. Der Senat muss das Personal der Hamburger Fähren endlich erhöhen, die jeweils zum Einsatz gebrachten Schiffsgrößen den jeweiligen Bedarfen anpassen, die bestehenden Kapazitäten der Hamburger Fährschiffe dadurch endlich ausschöpfen und zu Hauptverkehrszeiten nachfragebedingt im Zehnminutentakt fahren. Hamburgs einmalige Lage am Wasser von Elbe und Alster muss für den öffentlichen Nahverkehr noch viel besser genutzt werden. Dazu haben wir als CDU schon viele Vorschläge wie den Ausbau des Fährverkehrs auf der Elbe und die Wiedereinführung des Linienverkehrs auf der Alster auf den Tisch gelegt.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>