Die CDU-Fraktion beantragt in der heutigen Bürgerschaftssitzung, HVV-Tarife auch für Schüler, Praktikanten, Familien und Menschen mit kleinem Geldbeutel attraktiver zu machen.

Dazu erklärt Dennis Thering, verkehrspolitscher Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Es ist unser erklärtes Ziel, Busse und Bahnen als Rückgrat der Mobilität in Hamburg zu stärken. Dazu setzen wir konsequent auf Angebote und Anreize. Das ist die richtige Antwort auf die seit Jahren unaufhaltsam wachsende rot-grüne Staustadt Hamburg. Was wir bereits vor Jahren gezielt für eine bessere Mobilität für Senioren und ältere Menschen beantragt haben (Drs. 21/6156), muss auf weitere Zielgruppen ausgeweitet werden. So setzen wir uns u.a. für eine HVV-Schüler-Ganztageskarte ein, die nicht teurer als die jetzige 9- Uhr-Tageskarte ist. Die meisten Hamburger Schüler müssen ohnehin vor 9 Uhr in der Schule sein. Die ermäßigten HVV-Zeitkarten für Azubis und Studierende sollen auf alle jungen Erwachsenen ausgeweitet werden, wenn diese z.B. ein Praktikum absolvieren. Auch ist es endlich Zeit für ein preislich attraktives 24-Stunden-Ticket für den Bereich Hamburg AB. Ich bin optimistisch, dass SPD und Grüne am Ende auch diese Vorschläge der CDU wieder umsetzen werden. Den staugeplagten Hamburgern wäre das zu wünschen und es wäre auch ein weiterer wichtiger Beitrag für gerechtere Fahrpreise im HVV.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>