Der 4. Oktober ist der Welttierschutztag. An ihm soll weltweit der Schutz von Tieren in den Fokus gerückt werden.
Als tierschutzpolitischer Sprecher der CDU Bürgerschaftsfraktion erinnert Dennis Thering gerade an diesem Tag daran, dass noch lange nicht alles in Sachen Tierschutz getan ist. Auch in Hamburg gibt es viele Felder auf denen noch einiges an Arbeit zu leisten ist.
So hat Dennis Thering in seiner Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft schon häufig auf die Ressourcenknappheit der Tierheime in Hamburg hingewiesen. Anfragen an den Senat haben gezeigt, dass die finanzielle Ausstattung die hohen Bedarfe nur sehr schwierig decken kann. Hier muss der Senat deutlich nachbessern.
Auch das Problem der verwilderten Haustiere in Hamburg ist noch nicht gelöst. So leben zum Beispiel immer noch über 10.000 ausgesetzte und verwilderte Hauskatzen in teils erbärmlichem Zustand in freier Wildbahn. Hunger und Krankheit sind unter diesen Tieren weit verbreitet. Die einzige Möglichkeit diesem traurigen Zustand her zu werden, ist die Vermehrung von Haukatzen in freier Wildbahn zu unterbinden. Für die Kastration dieser Katzen stellt der Senat jedoch keine ausreichenden Gelder zur Verfügung.
In Hamburg aber auch weltweit gilt es den Tierschutz zu stärken. Um die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Themengebiet zu lenken, ist dieser tierschutzpolitische Tag ein wichtiger Schritt.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>