Am Montag, den 05. August 2013, versammelten sich rund 250 interessierte Bürgerinnen und Bürger im Max Kramp Haus in Duvenstedt, um der Podiumsdiskussion zum Thema Flüglärm beizuwohnen. Organisiert wurde die Podiumsdiskussion von der Bürgerinitiative Fluglärm Alstertal/Walddörfer.

Zu Beginn der Veranstaltung hielt Prof. Dr. med. Eberhard Greiser einen Vortrag über die gesundheitlichen Risiken von Fluglärm.

Im Anschluss führte Moderator Borwin Richter durch die Diskussionsrunde. Aus der Politik nahmen neben Dennis Thering MdHB (CDU), auch Dr. Andreas Dressel MdHB (SPD), Olaf Duge MdHB (Grünen) und Sabine Wils MdEP (Linken) teil. Daneben waren mit Herrn Axel Schmidt (Hamburger Flughafen), aus der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Frau Pieroth-Joußen vertreten. Ebenfalls dabei waren Dörte Walberg und Ulrich Flamme von der Bürgerinitiative Fluglärm Alstertal/Walddörfer.

Es kam zu einer lebhaften Diskussion, in der schnell klar wurde, dass der Fluglärm eine extreme Belastung für die Anwohnerinnen und Anwohner in der Einflugschneise darstellt.

Dazu Dennis Thering: „Ziel muss es sein, gemeinsam mit dem Hamburger Flughafen, der Deutschen Flugsicherung und den Bürgerinnen und Bürgern ein Konzept zu entwickeln, welches zu einer Reduzierung des Fluglärms im Alstertal und den Walddörfern führt. Hierbei könnten veränderte Flugrouten und steilere Anflüge ein probates Mittel sein.“

In den nächsten Wochen beginnen die Diskussionen zu dem CDU Antrag zur Reduzierung des Fluglärms im Umweltausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft.

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>